EAGLE-MicroSPS

SPS grafisch programmieren und simulieren

EAGLE war vor Version 5 fast ausschließlich für den Entwurf von Platinen und zum Erstellen von Schaltplänen auf dem Elektroniksektor bekannt. Jetzt unterstützt es auch den Entwurf von Elektroplänen. Als Anreiz für Elektriker, Anlagenbauer und potentielle Anwender in ähnlichen Sparten, sich mit EAGLE zu beschäftigen, haben wir in Zusammenarbeit mit dem Ingenieurbüro Kanis das EAGLE-MicroSPS-Projekt ins Leben gerufen.

Hardware
8 Digitaleingänge, optisch getrennt
8 Digitalausgänge
6 Analogeingänge
2 Analogausgänge
3 On-Board-Potentiometer
V24-Schnittstelle
Zubehör: Hutschienengehäuse, Displays etc.
kein Programmiergerät erforderlich
Schaltplan als EAGLE-Datei
Bezugsquelle: Ingenieurbüro Kanis

Software
Das Programm für die MicroSPS erstellen Sie grafisch mit Hilfe von EAGLE. Sie entwerfen eine Schaltung mit Elementen einer Spezialbibliothek, aus der das Programm für die SPS generiert wird. Viele der Bibliotheksfunktionen entsprechen realen Bauteilen, die der Elektriker oder Anlagenbauer kennt.

Sie können MicroSPS-Schaltungen auch mit EAGLE simulieren. Das Projekt ist deshalb auch für die Ausbildung interessant.

Der Einsatz von MicroSPS-Schaltungen beschränkt sich nicht auf klassische SPS-Anwendungen. Viele typische Aufgaben für Microcontroller lassen sich wesentlich schneller und mit weniger Testaufwand über eine MicroSPS-Schaltung realisieren. Programmierkenntnisse sind nicht erforderlich. Eine Schaltung zur Erfassung und Protokollierung von Messwerten beispielsweise ist in wenigen Minuten erstellt. Dabei entsteht die Dokumentation praktisch automatisch in Form eines EAGLE-Schaltplans.

Sie wollen wissen, wie EAGLE MicroSPS funktioniert?

Gehen Sie zur Übersicht, besuchen Sie unseren MicroSPS Schnellkurs oder lesen Sie die FAQs

Weitere Informationen finden Sie hier